holger musiol [maler]

Textfeld: AD PERSONAM
Textfeld: FILMPORTRAIT
Textfeld: WERKSCHAU
Textfeld: AUSSTELLUNGEN
Textfeld: AKTUELLES

transition (vom langsamen fließen der bilder)

 

malen ist das ergebnis der empfänglichkeit.

die farbe öffnet sich dem pinsel,
der pinsel öffnet sich der hand,

die hand öffnet sich dem herzen,
geradeso wie der himmel alles erzeugt hat,

was die erde hervorbringt.

alles entsteht im empfangen …

 

tao chi

 

das fließen, ruhen und verdunsten des wassers, strukturen von steinen und pflanzen, reife farben des himmels, der erde und der elemente, lichtstimmungen des überganges von tag und nacht, innen und außen, erscheinen und vergehen, bestimmen die hochatmosphärischen bilder von holger musiol und führen uns in eine bildsprache zwischen abstraktion und naturerinnerung, verdichtung und auflösung, offenheit und grenze, klarheit und romantik.

“transition” ist eine affirmation dessen, was der künstler in seinem inneren und im äußeren zu sehen vermag, was ihn umgibt, was ständig erscheint, wieder aus dem blick gerät und als schöpferischer impuls wiederkehrt.

 

manfred makra

februar 2014

Textfeld: KONTAKT
Textfeld: IMPRESSUM
Textfeld: HOME